Deutsche Zentrale für Tourismus

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) ist das nationale „Tourist Board“ Deutschlands mit Hauptsitz in Frankfurt am Main. Sie vertritt das Reiseland Deutschland im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und wird von diesem aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Die DZT entwickelt und kommuniziert Strategien und Produkte, um das positive Image der deutschen Reisedestinationen im Ausland weiter auszubauen und den Tourismus nach Deutschland zu fördern. Dazu unterhält sie weltweit 32 Ländervertretungen.

© DZT FOTO Felix Meyer

#CelebratingBauhaus

© DZT FOTO Felix Meyer

Mit verschiedenen Digitalprojekten unterstreicht die DZT den Erlebnischarakter des Bauhausjubiläums. So vermittelt unter www.germany.travel/bauhaus eine Landingpage in Deutsch, Englisch und Französisch die Kernbotschaften der Kampagne. Ein Animationsfilm thematisiert den Facettenreichtum des Bauhaus-Erbes in Design, Architektur, Kunst und Handwerk und weist auf die zentralen Orte des Bauhausschaffens in Weimar, Dessau und Berlin sowie die zahlreichen für das Thema relevanten Orte in den Bundesländern hin. Ein digitaler Nachbau des legendären Direktorenzimmers von Walter Gropius in Weimar wird als VR-Projekt auf Trade- und Medienveranstaltungen der DZT weltweit eingesetzt und ermöglicht einen lebensechten Eindruck vom Bauhaus. Ein Projekt, das die DZT im Rahmen des Bauhausjubiläums international bewirbt, ist die Grand Tour der Moderne. Diese ermöglicht Kulturtouristen, das Thema Bauhaus auf einer eigens konzipierten Reiseroute zu erleben.

#CelebratingBauhaus