Leitbild der AHK Slowenien

Die AHK Slowenien (Deutsch-Slowenische Industrie- und Handelskammer) ist eine bilaterale Auslandshandelskammer mit Sitz in Ljubljana und Teil des Außenhandelskammernetzwerkes, das an 130 Standorten in 90 Ländern präsent ist.

Unser Auftrag ist es, die deutsch-slowenischen Wirtschaftsbeziehungen zu verstärken. Zu diesem Zweck nehmen wir Interessen der Wirtschaft gegenüber Regierungsorganen und anderen staatlichen Organen wahr und fördern die Beziehungen zwischen deutschen und slowenischen Geschäftsleuten und Unternehmen. Dabei beraten wir nicht nur, sondern begleiten deutsche Unternehmen auch bei allen Aktivitäten auf dem slowenischen Markt und unterstützten diese mit zahlreichen Dienstleistungen bei Markteintritt und außenwirtschaftlichen Geschäftstätigkeiten in Slowenien.

Aufrgund eines Beschlusses des Deutschen Bundesstages wird die AHK Slowenien anteilig durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Alle AHKs sind eng mit Deutschland und dem dortigen Industrie- und Handelskammernetzwerk (IHKs) verbunden. Beide Institutionen arbeiten Hand in Hand und unterstützen deutsche Unternhemen gemeinsam beim Auf- und Ausbau ihrer Wirtschaftsbeziehungen im Ausland. Koordiniert und betreut werden beide Kammerorganisationen durch den Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK).

Ein Standort, drei Funktionen

Offizielle Vertreter der deutschen Wirtschaft

Die AHKs sind die zentralen Akteure der deutschen Außenwirtschaftsförderung im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland. Sie repräsentieren die deutschen Wirtschafts- und Unternehmensinteressen in ihren Gastländern. Wir informieren und werben für den Standort Deutschland.

Unter unserem Dach befinden sich darüber hinaus auch die Messevertretungen der Koelnmesse und der Deutschen Messe AG, sowie die Vertretungen der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland Germany Trade & Invest (GTAI) und der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT).

Mitgliederorganisation

Die AHKs sammeln Unternehmen um sich, die in den bilateralen Wirtschaftsbeziehungen aktiv sind. Unsere Mitglieder, Dienstleistungs-, Handels- und Industrieunternehmen aus nahezu sämtlichen Branchen, verleihen uns Gewicht und Stimme, wenn wir gegenüber Politik, Wirtschaft und Verwaltung zur Förderung der Deutsch-Slowenischen Wirtschaftsbeziehungen auftreten. Mit rund 250 Mitgliedsunternehmen haben wir das größte bilaterale Business-Netwerk in Deutschland und Slowenien.

Dienstleister für Unternehmen

Wie alle AHKs bieten wir als AHK Slowenien deutschen Unternehmen Unterstützung bei ihren außenwirtschaftlichen Geschäftstätigkeiten an. Dazu finden regelmäßig Veranstaltungen, Zusammenkünfte und Symposien statt. Unsere Branchenschwerpunkte sind Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, e-Mobility, World Class Manufacturing und Industrie 4.0. Darüber hinaus bieten Veranstaltungen wie die Verleihung des Deutschen Wirtschaftspreises und der jährlich stattfindende »Deutsche Ball« exklusive Networking-Möglichkeiten.