Zu Besuch bei Siliko d.o.o.

Am Mittwoch, den 13. Februar 2019, besuchten wir im Rahmen der Veranstaltung AHK Goes Regional mit 25 Vertretern unserer Mitgliedsunternehmen Siliko d.o.o. aus Vrhnika. Die Geschichte dieses Familienunternehmens reicht zurück bis in das Jahr 1993 als es von Janko Koprivec gegründet wurde. Heute ist Siliko ein mittelständiges Unternehmen mit ungefähr 400 Mitarbeitern und einer Niederlassung in Sevnica.

  • © Siliko d.o.o.

Das Unternehmen ist Entwicklungslieferant und Hersteller von technischen Produkten aus Elastomeren und Thermoplasten mit mehr als 30-jähriger Tradition. In Siliko werden Kautschschuck-, Silikon-, Kunststoff- und Mehrkomponentenprodukte entwickelt und hergestellt, davon werden 70 % der gesamten Produktionsmenge an EU-Märkte exportiert. 80 % des Umsatzes erwirtschaftet das Unternehmen mit der Lieferung an die Automobilindustrie. Siliko gehört zu den Entwicklungslieferanten der renommierten deutschen Automarken BMW, Mercedes und VW. Neben der Automobilindustrie ist Siliko auch ein wichtiger Zulieferer für die europäische Haushaltsgeräteindustrie und arbeitet mit Partnern aus Elektro-, Sanitär- und Bauindustrie zusammen.

Mittlerweile ist das Unternehmen an zwei Standorten in Vrhnika und Sevnica tätig. Im Rahmen der Verantaltung waren wir Teil einer geführten Besichtigung durch die verschiedenen Abteilungen des Unternehmens in Vrhnika. Nach der Begrüßung von Frau Rantzen und Herrn Janko Koprivec, dem Direktor und Gründer, folgte eine Präsentation des Unternehmens seitens Darko Gorjup, des Exekutivdirektors. Schließlich konnten wir konkrete Erfahrungen in den Abteilungen Forschung und Entwicklung, Laborator, Werkzeugbau und Produktion sammeln.

Darko Gorjup beendete die Veranstaltung mit weiteren Plänen für die Zukunft und einer positiven Meinung bezüglich des AHK Goes Regional: ,,Es ist uns eine Ehre unsere Leistungen und heutigen Erfolg im Rahmen dieses Events zu präsentieren, da wir damit auch unsere Arbeit der vergangenen Jahre zeigen konnten. Wir hoffen, dass wir eine solche Einstellung auch in der Zukunft beibehalten. Diese Veranstaltung war von besonderer Bedeutung für uns, weil gerade die AHK Slowenien und ihre Mitglieder unseren wichtigsten Exportmarkt verträten und einen großen Einfluss auf unsere heutige Leistungen und Werte hatten. Ich möchte mich bei allen für diesen ausgefüllten Tag bedanken, besonders bei Frau Rantzen und dem Team der AHK Slowenien.‘

Alle Fotos von dem Event finden Sie hier

Zurück