Richtfest bei Baumüller Dravinja

Baumüller Dravinja d.o.o., die slowenische Tochter des deutschen Antriebs- und Automatisierungsherstellers Baumüller und Mitgliedsunternehmen der AHK Slowenien, feierte im Mai 2019 in Slovenske Konjice ein Richtfest für den Neubau einer weiteren Produktionshalle.

  • © Baumüller

Für die Erweiterung des slowenischen Standortes, ca. 30 km südwestlich von Maribor, hat die Baumüller Gruppe die größte Einzelinvestition für diesen Standort beauftragt. Die rund einjährige Bauphase soll bis zum Frühjahr 2020 abgeschlossen sein.

Die Erweiterung bedeutet ca. 1.300 Quadratmeter zusätzliche Produktionsfläche und soll nach Fertigstellung eine neue Lackieranlage nach modernsten Standards beherbergen. Die Produktionsfläche steigt damit auf über 10.000 Quadratmeter an.

„Die neue Lackieranlage ist im Hinblick auf Automation und Digitalisierung eine der modernsten Anlagen ihrer Art. Damit bauen wir den Wettbewerbsvorteil für unsere Kunden und uns weiter aus und liegen damit auch bezüglich angewendeter Industrie 4.0 ganz vorne“, so Jožef Klajnšek, Geschäftsleiter von Baumüller Dravinja.

Bei den Feierlichkeiten waren neben der Geschäftsleitung von Baumüller Dravinja u.a. aus dem Nürnberger Hauptsitz der Geschäftsführende Gesellschafter der Baumüller Gruppe Andreas Baumüller, Geschäftsführer Herbert Heßlinger, sowie der Wirtschaftsminister von Slowenien Zdravko Počivalšek, die Vorstandsvorsitzende der AHK Slowenien Gertrud Rantzen und der Bürgermeister von Slovenske Konjice Darko Ratajc anwesend.

Quelle: Baumüller

Zurück