Medeja Lončar übernimmt die Leitung von Siemens Kroatien

Die Geschäftsleiterin von Siemens Slowenien und Leiterin des Kontrollausschusses der AHK Slowenien Medeja Lončar übernahm am 6. April 2018 zusätzlich die Leitung von Siemens Kroatien.

  • © Siemens Hrvatska

Der Vorstand von Siemens Kroatien ernannte die Geschäftsführerin von Siemens Slowenien und Leiterin des Kontrollausschusses der AHK Slowenien, Medeja Lončar, als neue Vorstandsvorsitzende. Am 6. April 2018 übernahm Lončar die Funktion der Vorstandsvorsitzende von Siemens Kroatien. Damit löste sie den bisherigen Vorstandsvorsitzenden Mladen Fogec ab, der das Unternehmen seit 2009 erfolgreich leitete.

In ihrer 30-jährigen Karriere sammelte Lončar Erfahrungen in den Bereichen strategische Entwicklung, Vertrieb und Marketing. Bevor sie vor 15 Jahren zu Siemens kam, war sie in der Leitung erfolgreicher slowenischer und internationaler Unternehmen in den Bereichen Mobilfunk, Handel, Industrie und Energie tätig. 2007 wurde sie zur Geschäftsleiterin von Siemens Slowenien ernannt und leitet seit 2015 die Division Digital Factory für die Adriaregion.

„Siemens gehört zu den führenden Unternehmen in den Bereichen Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Wir konzentrieren uns weiterhin darauf, neue Technologien und Trends in die Gesellschaft zu übertragen. Die Kompetenzen unserer Mitarbeiter sind erforderlich für die Digitalisierung in beiden Ländern“, betont Medeja Lončar.

Quelle: Finance, Siemens Slovenija, Siemens Hrvatska

Zurück