Deutschlandforum 2019: Chancen und Möglichkeiten für slowenische Exporteure gibt es in Deutschland viele

Am 22. Mai 2019 fand das jährliche Deutschlandforum der Deutsch-Slowenischen Industrie- und Handelskammer (AHK Slowenien) im Austria Trend Hotel in Ljubljana statt. Die AHK Slowenien organisierte das Forum in enger Zusammenarbeit mit Spirit Slovenija, sowie den slowenischen Partnerunternehmen Bisnode und Bi Nova. Dabei handelt es sich bereits um das traditionelle B2B-Forum, auf dem über die neusten wirtschaftlichen Entwicklungen und Möglichkeiten in der deutschen Wirtschaft informiert wird.

  • © AHK Slowenien

„Das Deutschlandforum hat seit jeher den Anspruch slowenische Exporteure mit praxisnahen und fundierten Ratschlägen in Bezug auf den deutschen Markt zu unterstützen.“ so Simon Pöpperl, Bereichsleiter DEinternational und Leiter des Projekts.

Mehr als 80 Teilnehmern wurde die einmalige Chance geboten individuelle Beratungsgespräche zum Thema „Markteintritt in Deutschland“ wahrzunehmen. Zahlreiche Fachreferenten, wie Damjan Širca (Epilog d.o.o.), informierten die slowenischen Unternehmen über ihre persönlichen Erfahrungen im deutschen Markt. Reinhold Scheuss (Firma.de), Ruth Nicolai (AUMA), Elena Matekina (NRW.INVEST) sowie WW+KN Wagner Winkler und Kollegen gaben den Teilnehmern Informationen zur Unternehmensgründung, Messeauftritt und Steuerregelung in Deutschland.

In kleinen Diskussionsrunden konnten die Teilnehmer interaktiv mit den einzelnen Fachreferenten kommunizieren und ihre Fragen direkt an den jeweiligen Fachexperten stellen. In diesem Jahr waren die Bereiche Marketing, Recruitment, Produktanpassung, Finanzierung sowie steuerliche und rechtliche Fragen wichtige Schwerpunkte des Deutschlandforums.

Ein wichtiger Tehmenschwerpunkt des diesjährigen Deutschlandforums waren auch die zahlreichen Messen in Deutschland. Ruth Nicolai (AUMA), begann ihren Vortrag mit folgenden Worten: „The functions of trade fairs start where online media have their limits!“ Sie betonte dabei die Wichtigkeit eines gelungenen Messeauftritts für den Markteintritt in Deutschland.

Unter den Teilnehmern des diesjährigen Deutschlandforums war auch Jure Vogrič von OECO d.o.o. - connecting business, der sich mit den folgenden Worten zur Veranstaltung äußerte: “Das Deutschlandforum begeistert mich immer wieder mit exportorientierten Themen. Das Networking trägt immer wieder zu neuen Ideen und Erkenntnissen bei. Deshalb bin ich am Ereignis schon „Stammgast“, jedes Jahr nehme ich mit Neugier am Forum teil.“

Auch im nächsten Jahr plant die AHK-Slowenien ein Deutschlandforum zu organisieren, daher laden wir Sie ganz herzlich ein, unseren AHK-Newsletter zu abonnieren um immer auf dem Laufenden zu sein.

Zurück