Mai 22

Deutschlandforum 2019

Konferenz mit renommierten Rednern aus Slowenien und Deutschland und individuelle Beratung zum Thema Markteintritt Deutschland

Wie agiert man erfolgreich am deutschen Markt? Wie gründet man ein Unternehmen in Deutschland? Welche Marketingstrategie sollte man anwenden? Welche Möglichkeiten gibt es, den Eintritt in einen ausländischen Markt zu finanzieren? Was sind die Trends auf dem Markt und wie ist die eigene Produktion an die neuen Marktanforderungen anzupassen? Welche Branchen sind besonders aussichtsreich und welches Potential haben slowenische Unternehmen in Deutschland?

 

Diese und viele andere Fragen werden wir gemeinsam mit slowenischen und deutschen Experten auf dem diesjährigen Deutschlandforum beantworten, das am Mittwoch, den 22. Mai 2019, im Austria Trend Hotel Ljubljana stattfindet und von der Deutsch-Slowenischen Handelskammer und ihren Partnern organisiert wird.

Das Programm

8:15 Ankunft und Registrierung

8:30 Begrüßung

  • Gertrud Rantzen, Geschäftsführerin AHK Slowenien
  • Dr. Bernhard Hauer, ständiger Vertreter des deutschen Botschafters
  • Jernej Tovšak, Generaldirektor des Direktorates für Internationalisierung, Unternehmertum, Ministerium für Wirtschaft und Technologie

9:15–9:35 Export nach Deutschland – Potenzialbranchen und Geschäftschancen

Simon Pöpperl, AHK Slowenien

9:35–9:55 Erfahrungen eines kleinen Unternehmens auf dem deutschen Markt

Damjan Širca, Epilog

9:55–10:40 EXPORT Panel 1: Marketing, HR-Expertise und Recruitment, technische Unterstützung, Versicherungen, Finanzierung und Netzwerke

Moderation: Tina Drolc, AHK Slowenien

  • Matic Vošnjak, Competo (HR, das Thema wird noch bekanntgegeben)
  • Breda Jerič, Bisnode (Smart Data)
  • Saša Vutkovič, Issimo Fit (B2B Online Partner und Kundensuche)
  • Petra Ambožič, Spirit Slovenija (Finanzierung bei Export

10:40–11:00 Messen in Deutschland und Möglichkeiten für slowenische Unternehmen

Ruth Nicolai, AUMA (Verband der deutschen Messewirtschaft)

11:00–11:20 Erfolgreich ausstellen und präsentieren auf deutschen Messen

Ferrocrtalic, Beispiel der slowenischen „Best Practice“ (tbc)

11:20–11:40 Speed round und anschließende Q&A session

Input durch das Publikum mit Hilfe von Slido

  • Katja Stadler, AHK Slowenien
  • Uwe Reissig, Goethe Institut Ljubljana

11:40–12:30 Business Brunch

12:30–12:50 Nordrhein-Westfalen – bevölkerungsreichstes Bundesland und Industrieregion Ruth

Elena Matekina, NRW.INVEST

12:50–13:35 EXPORT Panel 2: Investorensuche, Unternehmensgründung, Produktanpassung, strategische Zielgruppen und strategisch wachsen durch Plattformen und Messen

Moderation: Danijel Gostenčnik, AHK Slowenien

  • Staša Mlekuž, Plastika Skaza (Produktanpassung an Marktanforderungen)
  • Christoph Geymayer, Poslovno svetovanje s.p. (Investorensuche)
  • Reinhold Scheuss, Firma.de (Unternehmensgründung)
  • Peter Breznikar, Bi Nova (Die 6 häufigsten Versicherungsschutzlücken)

13:35–14:10 Projektdurchführungen für Bau- und Montageunternehmen in Deutschland 

WW + KN Wagner Winkler und Collegen GmbH

14:10–16:00 Networking

16:00 Ende der Fachkonferenz

Während der gesamten Veranstaltung: Individuelle Beratungsgespräche „Markteintritt Deutschland“

mit den Vertretern der AHK Slowenien und den Referenten durch den ganzen Vormittag nach vorheriger Anmeldung

Wenn Sie an einer individuellen Beratung teilnehmen möchten, geben Sie im Bewerbungsformular unter "Nachricht" an, an welchem Thema Sie interessiert sind.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Zur Teilnahme an der Veranstaltung ist es obligatorisch, sich im Vorfeld über das Anmeldeformular auf unserer Internetseite zu registrieren. Bei Nichtteilnahme an der Veranstaltung trotz der Anmeldung werden die Organisationskosten in Höhe von 50,- € berechnet.

Wir behalten uns das Recht vor, das Programm zu ändern.

Video
Zurück zur Liste