Kooperation der AHK Slowenien mit Vfw GmbH

Die Deutsch-Slowenische Industrie- und Handelskammer (AHK Slowenien) hat mit der VFW GmbH einen Kooperationsvertrag geschlossen, die in Deutschland ein duales System für die Verpackungsrücknahme betreibt. Danach können sich slowenische Unternehmen, die Waren nach Deutschland exportieren, bei der AHK umfassend über die rechtlichen Anforderungen zur gesetzlich vorgeschriebenen Rücknahme von Verkaufsverpackungen in Deutschland informieren.

In Kooperation mit der Vfw unterstützen die jeweiligen Ansprechpartner vor Ort slowenische Unternehmen bei der Anmeldung an das Rücknahmesystem der Vfw GmbH und stehen den Firmen mit fachkundiger Beratung zu den Ermittlungsverfahren der Verpackungsmengen sowie den Meldungs- und Zahlungsmodalitäten der Lizenzentgelte in Deutschland zur Seite. Informationen über andere europäische Sammel- und Verwertungssysteme sowie ein Überblick über die wesentlichen Systemunterschiede sind ebenfalls direkt bei der AHK erhältlich.

Die AHK hat damit ihren Kundenservice um eine wichtige Beratungsleistung erweitert. Die VFW GmbH entwickelt seit rund 20 Jahren deutschlandweit Rückführungssysteme für Verkaufs- und Transportverpackungen. Das Unternehmen mit Sitz in Köln ist heute ein Tochterunternehmen der Reverse Logistic Group, einem der führenden Entsorgungslogistikunternehmen in Deutschland. Seit 2009 betreibt Vfw ein bundesweit zugelassenes duales System und unterstützt mittlerweile mehr als 2.300 Unternehmen aus verschiedenen Branchen bei der Sammlung und Verwertung unterschiedlichster Verpackungsmengen und -arten.

 

Ansprechpartner

Katja Stadler

Bereichsleiterin Recht und Steuern

+386 1 252 88 57
+386 1 252 88 69
E-Mail schreiben
Download vCard